Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Pfingsten 2021: Konfirmationsfeiern im temple de St. Gervais

Pfingsten 2021: Konfirmationsfeiern im temple de St. Gervais


# Berichte
Veröffentlicht am Mittwoch, 26. Mai 2021, 10:04 Uhr

Bericht von den Konfirmationsgottesdiensten am Pfingstwochenende

Wegen Corona war dieses Jahr alles anders: Es durften nur 50 Personen in die Kirche kommen, Gemeindegesang war untersagt, Masken mussten getragen werden und die Abstände waren einzuhalten. All das hat uns nicht daran gehindert, drei schöne und würdige Konfirmationsgottesdienste mit insgesamt 18 jungen Menschen zu feiern - im temple de St. Gervais. Die Kirche war mit Blumen geschmückt. Und die Konfirmandinnen und Konfirmanden präsentierten ihre selbst geschriebenen Texte, ihre Reflexionen über den Glauben, die Kirche und ihr Engagement für diese Welt. Zwei junge Damen liessen sich taufen. Ein Junger Mann wollte nicht konfirmiert werden, ließ sich aber den Segen Gottes zusprechen. Und zwei der KonfirmandInnen konnten aus Gesundheitsgründen nicht mit feiern - sie waren in Gedanken und im Gebet mit uns verbunden. Die Evangelienlesung von der Auferweckung des Lazarus wurde von den KonfirmandInnen mit Gesten und Musik szenisch dargestellt. Eine Geigerin bzw. ein Geiger ging in der Kirche umher und berührte mit seinem Bogen und einer Phrase aus dem Lied "Christ ist erstanden" die MitkonfirmandInnen, die ein Taufkleid übergezogen bekamen und sich dann dem "Zug des Lebens" anschlossen. So wurde sichtbar, was Taufe und Konfirmation bedeuten: den Segen Gottes wie ein neues Kleid anziehen, hineinschlüpfen in ein Leben aus der Auferstehung, die zu klein gewordenen Kinderkleider ablegen und als Erwachsener im Glauben angesehen werden. Alle Gottesdienste wurden von den KonfirmandInnen auch musikalisch mitgestaltet - und so wehte ein pfingstlicher Geist durch die Kirche, als die gesamte Feier in der Einsegnung der jungen Leute gipfelte: "Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist gebe dir seine Gnade, Schutz und Schirm vor allem Bösen, Hilfe und Stärke zu allem Guten, dass du bewahrt werdest zum ewigen Leben. Friede sei mit dir." Und dann bekamen sie ein Kreuz umgehängt: "Nimm hin das Zeichen des Kreuzes, du gehörst zu Christus, dem gekreuzigten und auferstandenen Herrn."   

Die Konfirmationsgottesdienste können Sie hier nachsehen: 

Sonntag, 9.30 Uhr: https://youtu.be/LfkaG17kn0w

Sonntag, 11.30 Uhr: https://youtu.be/u19d19FWoPk