Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

9. März: Vorstellung Pfr. Stephan Rost und Pfarrer Ciprian Matefy

9. März: Vorstellung Pfr. Stephan Rost und Pfarrer Ciprian Matefy


# Vorankündigung
Veröffentlicht von Marc Blessing am Dienstag, 9. März 2021, 13:25 Uhr

Liebe Freundinnen und Freunde, 

wir freuen uns, Ihnen am kommenden Wochenende Pfr. Stephan Rost und Pfr. Ciprian Matefy als Kandidaten für die Bewerbung um die Pfarrstelle in Genf vorstellen zu dürfen. Sie feiern mit uns den dritten (und letzten) Vorstellungsgottesdienst um 9.30 Uhr als live-stream aus unserer Kirche. Wie auch bei den anderen KandidatInnen sind Sie eingeladen, nach dem Gottesdienst im Gemeindegespräch um 11.00 Uhr die beiden persönlich kennen zu lernen und Ihre Fragen an sie zu richten. Den zoom link dazu finden Sie, indem Sie unten auf das Kästchen "Gemeindegespräch" klicken. 

Herr Rost und Herr Matefy schreiben:  

Liebe Gemeinde,

wir grüßen Sie ganz herzlich auf diesem Weg und freuen uns schon sehr, gemeinsam mit Ihnen den Gottesdienst am kommenden Sonntag, Lätare, zu feiern! Wir - das sind Stephan Rost (43 J.), ursprünglich aus Dresden und Ciprian Matefy (38 J.), ursprünglich aus Rumänien. Wir sind ein ungleiches und verheiratetes Pfarrerpaar, das zur Zeit gemeinsam in der Kirchengemeinde Sandesneben (vor den Toren Hamburgs) lebt und arbeitet. Das mag für manche vielleicht etwas ungewöhnlich klingen. Wir können das gut nachvollziehen, denn auch in unserem Leben kam es oft anders, als wir es erwartet hatten. Unter anderem davon wollen wir Ihnen in unserem Gottesdienst erzählen. "Anders als geplant" - wer kennt das nicht? Unsere Lebenswege verlaufen selten immer nur gradlinig. Wie gehen wir damit um, wenn unser Leben scheinbar nicht nach unseren Vorstellungen verläuft? Darüber wollen wir gemeinsam mit Ihnen nachdenken. 

Uns ist es wichtig, dass der Gottesdienst eine gemeinsame Feier der ganzen Gemeinde ist. Nun sind momentan die Beteiligungsmöglichkeiten natürlich stark eingeschränkt. Deshalb hatten wir folgende IdeeWir würden gerne Ihre Anliegen mit in die Fürbitten aufnehmen. Dafür wollen wir dann im Gottesdienst beten und eine Kerze anzünden. Wenn Sie etwas haben, das Ihnen am Herzen liegt und aufgenommen werden sollte, dann senden Sie Ihr Anliegen einfach an Pfarrerin Annika Schmidt (annika.schmidt@luther-genf.ch). Sie wird diese gesammelt an uns weiterleiten. Die Namen der Einsender werden im Gottesdienst dann natürlich nicht genannt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich darauf einlassen!

Bis Sonntag wünschen wir Ihnen eine gesegnete Woche und freuen uns auf unser Kennenlernen!

Ihre Stephan Rost und Ciprian Matefy